Informationen für Kinder, Jugendliche und junge erwachsene


Angebote und Philosophie

In allen Phasen der Kindheit oder der Jugend kann es zu Situationen kommen, in denen man Unterstützung benötigt oder Gespräche mit Menschen führen möchte, die nicht unmittelbar Beteiligte sind.

Die fundierte Erfahrung mit therapeutischen Instrumenten kann Unterstützen, Anleiten und Hilfestellung geben. In therapeutischen Sitzungen werden gemeinsam Lösungs-möglichkeiten für die jeweilige Situation erarbeitet. 

Durch ein gut verzweigtes Netzwerk kann bei Bedarf der Kontakt zu weiteren Therapeuten/Einrichtungen hergestellt werden:

- Ergotherapeuten

- Logopäden

- Wohngruppen

- Stationäre Einrichtungen

 

 

 

 

Probatorik und Therapie

Bei der Probatorik handelt es sich um Erst-Gespräche, in denen wir uns kennenlernen können.

Die probatorischen Sitzungen sind dazu da, mir einen Überblick der Situation zu verschaffen und gemeinsam mit dir oder Ihnen einen Ansatzpunkt und eine Strategie für eine Therapie zu finden. Zudem ist hier wichtig, sich gut zu verstehen, da eine therapeutische Beziehung in diesem Setting als wichtiges Instrument gilt.

 

Die meisten Krankenkassen übernehmen bis zu 5 probatorische Sitzungen, bevor die eigentliche Therapie beginnt. 

Wenn Ihr noch Fragen habt, können wir diese dann gemeinsam versuchen zu beantworten.

Ich freue mich, euch zu treffen.

 


  

Fortbildung und Supervision

Neben der klassischen Diagnostik und Therapie unterstütze ich erfahren und kompetent Teams oder Personen, die beruflich mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu tun haben.

Ich biete Ihnen einen neutralen Blick auf Situationen, bestimme Fragestellungen oder Grundsätze und erarbeite mit Ihnen Lösungsansätze, gebe Rat und vermittle.